Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

Faire Produktion

Alle Taj-Schmuckstücke werden unter fairen Bedingungen und von Hand in unserer Werkstatt auf Bali hergestellt. Fair bedeutet, dass wir unseren Entscheidungsträgern einen fairen Lohn zahlen und sicherstellen, dass sie in einem sicheren Umfeld und innerhalb der regulären Arbeitszeiten arbeiten. Außerdem garantieren wir, dass keine Kinder am Herstellungsprozess unseres Schmucks teilnehmen und berücksichtigen die Zeremonien, die auf Bali so wichtig sind. Auf diese Weise respektieren wir nicht nur die Menschen- und Arbeitsrechte, sondern auch die lokale Kultur - eine wichtige Voraussetzung für unsere gute und jetzt liebevolle Zusammenarbeit.

UNSER SCHMIEDEN

Unser Team besteht aus rund 30 Silberschmieden. Einige arbeiten von zu Hause aus, andere vom Arbeitsplatz aus, an dem vor fünf Jahren alles begann. Wir möchten Ihnen unseren harten Kern vorstellen: Die drei Schmiede, die seit Beginn von Taj bei uns sind und seitdem eine führende Rolle bei der Herstellung unseres Schmucks gespielt haben. Nicht nur unsere Mitarbeiter, sondern nach all den gemeinsamen Jahren auch unsere lieben Freunde. Wir nennen auch unsere balinesische Familie. Eine kleine Einführung.

Nyoman

Im Laufe der Jahre ist Nyoman unser lokaler Manager in Bali geworden. Sie vermisst selbst einen Daumen, schmiedete aber Silber als das Beste. Als wir sie trafen, sprach sie fast kein Englisch und wir erhielten Quittungen mit Bleistift; Jetzt unterhält sie sich mit einem netten Wort und wir erhalten komplette Excel-Dokumente. Nyoman ist hochprofessionell, und das ist wirklich schön zu sehen. Ebenso schön sind ihre Wangen, die so voller geworden sind, seit sie für uns gearbeitet hat. Genau wie die ihrer drei Kinder, die jetzt genug und gesund essen und zur Schule gehen können. Ein Kraftpaket von einer Frau, die uns jeden Tag aufs Neue begeistert.

Wayan

Wayan ist Nyomans Schwester. Sie hat immer ein Lächeln im Gesicht, macht sichtlich Spaß an ihrer Arbeit. Vielleicht, weil sie sich endlich ausruht. In der Vergangenheit lebte sie von Tag zu Tag und musste über die Runden kommen; Jetzt hat sie ein stabiles Einkommen. Sie schmiedet die schönsten Designs bis zur Perfektion und ist in geschäftigen Zeiten immer für uns da.

Wayan

Ja, noch ein Wayan! Weil auf Bali nur wenige Namen verwendet werden. Dieser Wayan ist Nyomans Ehemann und der emanzipierteste Balinesen, den wir kennen. Er ist sehr stolz auf seine Frau als Managerin und findet es kein Problem, ihre Anweisungen am Arbeitsplatz zu befolgen. Er ist süß, weich und ruhig. Und während er fast im Raum versunken ist, macht er den künstlerischsten Schmuck. Besonders die mit Details sind seine Spezialität. Bonus Tatsache: Wayan hat auch die schönsten Augen aller Zeiten.